Rechts­gutachten

Rechts­gutachten

Anwaltliche Rechtsgutachten

Wie Warren Buffet es einmal trefflich ausdrückte: „Es braucht 20 Jahre, um einen Ruf aufzubauen und fünf Minuten, um ihn zu ruinieren.“ Im Geschäftsleben gibt es eine Vielzahl strafrechtlicher Stolpersteine, da Rechtsvorschriften oftmals kompliziert geregelt und für Laien wenig verständlich sind. Bei Fehlverhalten drohen sowohl Freiheits- als auch Geldstrafen. Unternehmen können zusätzlich mit einer Verbandsgeldbuße bestraft werden und erhebliche Reputationsschäden erleiden. Ein anwaltliches Rechtsgutachten ermöglicht es Ihnen, einen Sachverhalt von einem Spezialisten aus rechtlicher Sicht bewerten zu lassen, um Strafbarkeitsrisiken zu minimieren.
Rechtsgutachten für Compliance-Zwecke gewinnen an Bedeutung: Wir schaffen Rechtsklarheit bei unternehmerischen Entscheidungen

In welchen Situationen ist es ratsam, ein Rechtsgutachten einzuholen?

Im strafrechtlichen Kontext kann ein Rechtsgutachten oder Memorandum eines Rechtsanwalts dabei helfen, Klarheit darüber zu erlangen, ob eine bestimmte Handlung strafbar ist oder nicht. Dabei kommt es immer darauf an, zunächst die richtigen Fragen zu stellen, um den Gesamtkontext und die relevanten Details in Erfahrung zu bringen. Die im Wirtschaftsleben besonders relevante Business Judgement Rule kann Entscheidungsträger bei unklaren Fällen sogar dazu verpflichten, die Expertise eines Spezialisten hinzuzuziehen.

Je nach unternehmerischem Hintergrund kann ein und dieselbe Handlung im einen Fall rechtmäßig, und im anderen Fall ein unvertretbarer Missbrauch der eigeräumten Befugnis sein, der den Straftatbestand der Untreue begründen kann. Entsprechendes gilt sinngemäß auch für zahlreiche weitere Wirtschafts- und Korruptionsdelikte. Ein juristisches Gutachten kann Ihnen also Aufschluss darüber geben, ob eine konkrete Handlung in Ihrer individuellen Situation ein strafrechtliches Risiko darstellt oder nicht.

Welche Kosten entstehen bei der Einholung eines Rechtsgutachtens?

Ein Rechtsgutachten kann Ihnen helfen, aufzuzeigen, dass Sie Ihr Handeln auf der Grundlage einer Expertenmeinung getätigt haben. Wir erstellen für Sie eine objektive, unabhängige und sorgfältig herausgearbeitete Rechtseinschätzung auf höchstem juristischen Niveau. Bei den Kosten sind uns Klarheit und Transparenz sehr wichtig. Dabei vermitteln wir Ihnen selbstverständlich von Beginn an auch ein transparentes und klares Bild der entstehenden Kosten. Gerne bieten wir Ihnen neben klassischen Stundensatzlösungen auch Kostenschätzungen und, falls gewünscht, Fixpreise für unsere Rechtsgutachten an.

Wir bieten Rechtsgutachten zu sämtlichen Fragen des Strafrechts an. Unsere Spezialisierungen umfassen insbesondere Gutachten und Memoranda in den Bereichen Wirtschaftsstrafrecht, Antikorruption, Unternehmensstrafrecht, Medizinstrafrecht, Compliance sowie Whistleblowing und Hinweisgeberschutzgesetz.

FAQ

  • 1. In welchen Situationen ist es ratsam, ein Rechtsgutachten einzuholen?

    Die Einholung eines Rechtsgutachtens ist dann ratsam, wenn Sie unsicher sind, ob eine Handlung strafbar sein könnte oder wenn Sie rechtliche Klarheit über bestimmte Verhaltensweisen benötigen – insbesondere im geschäftlichen Kontext. Auch nach einer internen Untersuchung kann es sinnvoll sein, ein Rechtsgutachten einzuholen, um die rechtlichen Konsequenzen abzuschätzen und die nächsten Schritte zu planen.
  • 2. Welche Informationen werden für die Erstellung eines Rechtsgutachtens benötigt?

    In der Regel sind detaillierte Informationen zum Sachverhalt, relevante Unterlagen und gegebenenfalls Erläuterungen dazu erforderlich, um auf dieser Grundlage eine rechtliche Einschätzung abgeben zu können. Die übermittelten Informationen und Unterlagen werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt, unterliegen der anwaltlichen Verschwiegenheitspflicht und werden entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen verarbeitet.
  • 3. Kann es sinnvoll sein, eine zweite Expertenmeinung einzuholen?

    Vor allem bei komplexen Sachverhalten gibt es oftmals mehrere mögliche Argumentationslinien zur rechtlichen Beurteilung eines Falles. Wichtig ist immer, dass der Verfasser eines Rechtsgutachtens sich mit dem Sachverhalt auf der Basis der aktuellen Rechtsprechung und einschlägigen Literatur auseinandersetzt. Bei grundlegenden Entscheidungen kann es – ähnlich wie bei medizinischen Fragestellungen – sinnvoll sein, sich eine zweite, unabhängige Meinung (Second Opinion) einzuholen, um aus Compliance-Sicht auf der sicheren Seite zu sein. Dies gilt inbesondere für strafrechtliche Fragen, da das Strafrecht die „schärfste Waffe des Rechts“ ist.

Benötigen Sie ein Rechtsgutachten oder haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns.